Topseller
HUM Guedel Tubus unsteril HUM Guedel Tubus unsteril
ab 0,73 € *
Inhalt 1 Stück
NASOCLEAR Nasopharyngealtubus NASOCLEAR Nasopharyngealtubus
ab 30,33 € *
Inhalt 10 Stück (3,03 € * / 1 Stück)
VBM Larynx Tubus LTS D Einzelset VBM Larynx Tubus LTS D Einzelset
ab 20,30 € *
Inhalt 1 Stück
SERVOPRAX Larynx Tubus LTS D Notfallset SERVOPRAX Larynx Tubus LTS D Notfallset
ab 61,52 € *
Inhalt 1 Stück
LAERDAL Thomas Endotracheal Tube Holder LAERDAL Thomas Endotracheal Tube Holder
ab 5,21 € *
Inhalt 1 Stück
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
HUM Guedel Tubus unsteril HUM Guedel Tubus unsteril
Guedel-Tubus ratiomed unsteril - sterilisierbar mit ETO-Gas - Material: Paxothene = Niedrig-Druck-Polyethylen - latexfrei
ab 0,73 € *
Inhalt 1 Stück

NASOCLEAR Nasopharyngealtubus NASOCLEAR Nasopharyngealtubus
Produktbeschreibung Nasoclear Nasopharyngealtubus Einmal Nasopharyngealtuben, einzeln steril verpackt, mit Größenkennzeichnung auf dem Tubus zur besseren Identifizierung. Der Konnektor verhindert, dass der Tubus ungewollt zu weit oder...
ab 30,33 € *
Inhalt 10 Stück (3,03 € * / 1 Stück)

VBM Beißblock für Larynx Tubus 3 4 5, Larynxmaske 3 4 5 VBM Beißblock für Larynx Tubus 3 4 5,...
Orale Tubusfixierung für ET Tuben, Larynx-Tuben und Larynx-Masken, zum Einmalgebrauch, steril, für Larynx-Tubus 3 / 4 / 5, Larynxmaske 3 / 4 / 5
4,74 € *
Inhalt 1 Stück

VBM Larynx Tubus LTS D Einzelset VBM Larynx Tubus LTS D Einzelset
Aus PVC, mit farbcodierter Spritze und Beißblock. Nur zum Einmalgebrauch, einzeln steril verpackt. Produktdaten: Größe: 0 - 5
ab 20,30 € *
Inhalt 1 Stück

Dönges Guedeltuben Set, 175 x 120 x 50 mm Dönges Guedeltuben Set, 175 x 120 x 50 mm
Set mit acht verschiedenen Tuben. Sauber und hygienisch verpackt in transparenter Spenderbox. Darf in keiner Notfallausstattung fehlen. Lieferumfang: 1 Stück Kunststoffbox mit Einlage 1 Stück Guedeltubus Gr. 000 1 Stück Guedeltubus Gr....
21,30 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Larynx Tubus LTS D Notfallset SERVOPRAX Larynx Tubus LTS D Notfallset
Mit jeweils 1 x LTS-D Tube Gr. 3, 4 und 5 im Erwachsenen-Set; 1 x LTS-D Tube Gr. 0, 1, 2, 2,5 im Kinder-Set; Farbcodierte Spritze und Beißblock.
ab 61,52 € *
Inhalt 1 Stück

LAERDAL Thomas Endotracheal Tube Holder LAERDAL Thomas Endotracheal Tube Holder
Thomas Endotracheal Tube Holder von LAERDAL für Kinder und Erwachsene.
ab 5,21 € *
Inhalt 1 Stück

VBM Erwachsenen Einmal Larynx Tubus LT D Notfall Set VBM Erwachsenen Einmal Larynx Tubus LT D...
einlumig, steril verpackt, aus PVC, latexfrei, Set bestehend aus: 1 x LT-D Gr. 3, 4, 5, 1 x farbcodierte Spritze
56,34 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Gänsegurgel Super Set verstellbar SERVOPRAX Gänsegurgel Super Set verstellbar
Intersurgical Super-Set Gänsegurgeln sind durch das "Ziehharmonika-Design" in beliebige Positionen einstellbar. Das ermöglicht eine Einstellung des Totraumes von 15-36 ml und einer Längeneinstellung von 70 bis 150 mm. Mit Adapter 22AD/15ID.
3,02 € *
Inhalt 1 Stück

RESQBLADE Cold Blade Laryngoskop Set RESQBLADE Cold Blade Laryngoskop Set
Das Profi-Intubationsbesteck bestehend aus: je 1 Macintosh Kaltlichtspatel mit Fiberglasbeleuchtung in den Größen 2, 3 und 4 sowie einem LED-Kaltlicht-Edelstahlgriff in der robusten blauen Rolltasche. Ohne Batterien.
188,62 € *
Inhalt 1 Stück

HUM AEROtube Endotrachealtubus mit Manschette HUM AEROtube Endotrachealtubus mit Manschette
Der AEROtube Endotrachealtubus von HUM wird inklusive Manschette nach Murphy geliefert. Alle Einzelteile sind einzeln steril verpackt. Beachten Sie, dass es sich hierbei einen Karton mit 10 Tuben und Manschetten handelt. Die Tuben sind...
ab 19,80 € *
Inhalt 10 Stück (1,98 € * / 1 Stück)

HUM AEROtube Einmal Kaltlicht Laryngoskopspatel HUM AEROtube Einmal Kaltlicht Laryngoskopspatel
Einmal-Laryngoskopspatel aus stabilem Polycarbonat (PC) Typ Macintosh und Miller. Kompatibel nach DIN ISO 7376 (Grüner Standard) Fiberoptik mit sehr guter Lichtleitfähigkeit Glatte, gerundete Oberfläche Folgende Typen und Größen sind...
ab 2,16 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Portex® Silikon Larynx Maske SERVOPRAX Portex® Silikon Larynx Maske
Hygienisch unbedenkliches Einwegprodukt Material & Design gewährleisten ein Höchstmaß an Komfort, Funktionalität und Sicherheit Zeitgemäß – einzeln steril verpackt Erhältlich in 5 Größen für Kinder und Erwachsene Transparentes Material,...
19,49 € *
Inhalt 1 Stück

AIRWAY-BREEZER Einmal Guedeltuben AIRWAY-BREEZER Einmal Guedeltuben
Aus flexiblem, semi-transparentem Kunststoff, mit farbcodiertem Beißschutz. Einzeln, steril verpackt.
ab 21,90 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Einmal Nasopharyngealtuben SERVOPRAX Einmal Nasopharyngealtuben
Einzeln steril verpackt, mit innenliegenden Längsrillen zur Erleichterung der atraumatischen Absaugung des Rachenraumes, mit Gleitbeschichtung.
30,33 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE Rolltasche für Laryngoskopspatel SET RESQ-BLADE Rolltasche für Laryngoskopspatel SET
Mit dieser praktischen Rolltasche können Sie sich ihr individuelles Laryngoskopspatel-Set zusammenstellen.
8,53 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE Laryngoskopgriff Warmlicht RESQ-BLADE Laryngoskopgriff Warmlicht
Batteriegriffe werden ohne Batterien geliefert! Pro Griff sind 2 Batterien erforderlich. Einweggriff inkl. Batterien.
18,84 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE Steel Blade Edelstahl Warmlichtspatel RESQ-BLADE Steel Blade Edelstahl Warmlichtspatel
mit Kugelverschluß - einzeln
ab 11,52 € *
Inhalt 1 Stück

KAWE F O Batteriegriff 2,5V LED standard KAWE F O Batteriegriff 2,5V LED standard
2,5 V Leuchtmittel: LED-Lampe standard REF 12.75154.003 Nicht aufladbar in Ladestation KaWe MedCharge® 4000 Batterien nicht im Lieferumfang enthalten!
ab 68,94 € *
Inhalt 1 Stück

LIFEGUARD T Holder Endotrachealtuben Fixierung LIFEGUARD T Holder Endotrachealtuben Fixierung
Der T-Holder erfüllt die höchsten Ansprüche für professionelle Einsätze. Eine Universalgröße für die Anwendung bei Kindern und Erwachsenen. Das umständliche und zeitaufwendige Fixieren mit Pflastern etc. entfällt. • Einfach in der...
5,27 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE Steel Blade Sets RESQ-BLADE Steel Blade Sets
Standard Set: Je 1 x Warmlicht-Laryngoskopspatel nach Macintosh in den Größen 1, 3 und 4, inkl. Standard Edelstahl-Handgriff. Ohne Batterien. Inkl. formschöner Rolltasche. Steel Blade - Set Plus: Je 1 x Warmlicht-Laryngoskopspatel nach...
122,97 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Endo Stylet Einführungsmandrin SERVOPRAX Endo Stylet Einführungsmandrin
Flexible Einführungsmandrins für die Endotrachealkatheter. Einzeln, steril verpackt. Packung = 20 Stück.
ab 5,89 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Endo Breezer Endotrachealtuben, Universalmodell ohne Ballon SERVOPRAX Endo Breezer Endotrachealtuben,...
Tuben ohne Ballon, mit Murphy-Auge Mit abgerundeter Magill-Spitze und Tiefenmarkierung Einzeln steril
19,62 € *
Inhalt 1 Stück

SERVOPRAX Endo Breezer Endotrachealtuben, Universalmodell mit Ballon SERVOPRAX Endo Breezer Endotrachealtuben,...
Aus medizinischem PVC, mit Universaldruck-Manschette, Kontrollcuff, aufgesetzter Normkonnektor, nasal und oral verwendbar. Mit durchgehendem Kontrast-Röntgenstreifen, für kurze und mittelfristige Beatmungsdauer. Schonende Magill-Spitze,...
19,62 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE F Light Blade Kunststoff Kaltlichtspatel RESQ-BLADE F Light Blade Kunststoff...
Mit transparentem Lichtleiter, passend für alle ISO 7376/1-Kaltlichtgriffe, besonders helles Licht, einzeln lieferbar.
3,89 € *
Inhalt 1 Stück

RESQBLADE Cold Blade Edelstahl ECO LED Einweg Kaltlichtspatel RESQBLADE Cold Blade Edelstahl ECO LED Einweg...
Ideal zur Vorbeugung gegen Kreuzkontamination oder bei erhöhtem Infektionsrisiko. Mit transparentem Lichtleiter. In Kombination mit unseren LED-Griffen bieten Sie eine optimale Ausleuchtung. Die Spatel passen auf alle Kaltlichtgriffe...
ab 4,78 € *
Inhalt 1 Stück

RESQBLADE Cold Blade Metal ECO LED Einweg Kaltlichtspatel RESQBLADE Cold Blade Metal ECO LED Einweg...
Spatel komplett aus Metal. Ideal zur Vorbeugung gegen Kreuzkontamination oder bei erhöhtem Infektionsrisiko. Mit transparentem Lichtleiter. In kombination mit unseren LED-Griffen bieten Sie eine optimale Ausleuchtung. Die Spatel passen...
4,98 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE Edelstahl Spatel Macintosh Miller RESQ-BLADE Edelstahl Spatel Macintosh Miller
Die Kaltlichtbeleuchtung hat wesentliche Vorteile: Die helle Halogenbirne sitzt zentral im Handgriff und erzeugt im Körper keine Wärme. Über den Lichtleiter tritt das Licht am Spatelende aus. Der Spatel ist schlanker, leichter zu...
42,12 € *
Inhalt 1 Stück

RESQBLADE Cold Blade Mega Laryngoskopgriff Kaltlicht RESQBLADE Cold Blade Mega Laryngoskopgriff...
Batteriegriffe werden ohne Batterien geliefert. Pro Griff sind 2 Batterien erforderlich. Einweggriff inkl. Batterien.
ab 45,00 € *
Inhalt 1 Stück

RESQ-BLADE Cold Blade Mega LED Laryngoskop Edelstahl Macintosh RESQ-BLADE Cold Blade Mega LED Laryngoskop...
Produktbeschreibung folgt...
109,27 € *
Inhalt 1 Stück

AMBU King Vision aBlade Aufbewahrungsbox AMBU King Vision aBlade Aufbewahrungsbox
Aufbewahrungsbox King Vison aBlade Hartschalen-Etui inkl. Polsterung.
54,40 € *
Inhalt 1 Stück

KAWE Laryngoskop Set Macintosh F O LED Erw 1 Griff +3 Spatel, 3,5 V KAWE Laryngoskop Set Macintosh F O LED Erw 1...
1 x Ladegriff F.O. (mittel) REF 03.41140.521, aufladbar in Ladestation KaWe MedCharge® 4000 in Verbindung mit Akku 1 x Macintosh F.O. Spatel, Gr. 2, REF 03.42013.621 1 x Macintosh F.O. Spatel, Gr. 3, REF 03.42013.631 1 x Macintosh F.O....
572,85 € *
Inhalt 1 Stück

KAWE Std Macintosh Economy Spatel blau KAWE Std Macintosh Economy Spatel blau
- blau - Edelstahl matt, Ausführung mit bruchsicherem Kunststoffsockel, Lebensdauer identisch zu Metall - Vakuum-Lampe - Beleuchtungsstärke >1500 bzw. >2000 Lux/2,5 V je nach Lampe/Spatelgröße - umweltfreundlich, wirtschaftlich und...
ab 19,67 € *
Inhalt 1 Stück

KAWE Ersatzlichtleiter F O Miller Spatel KAWE Ersatzlichtleiter F O Miller Spatel
Ersatzlichtleiter F.O. für Miller-Spatel in den Größen 00 - 4
49,06 € *
Inhalt 1 Stück

KAWE Miller F O Laryngoskop Set Neonatal 1 Griff + 3 Spatel 2,5V KAWE Miller F O Laryngoskop Set Neonatal 1...
Bestehend aus 1 x Batterie-/Ladegriff F.O. (AA klein) REF 03.41000.711, aufladbar in Ladestation KaWe MedCharge® 4000 in Verbindung mit Akku 1 x Miller F.O. Spatel, Gr. 00, REF 03.42023.591 1 x Miller F.O. Spatel, Gr. 0, REF 03.42023.601...
298,85 € *
Inhalt 1 Stück

KAWE Std Macintosh Standard KAWE Std Macintosh Standard
Edelstahl matt, verhindert Rückreflexion Vakuum-Lampe Beleuchtungsstärke >1500 bzw. >2000 Lux/2,5 V je nach Lampe/Spatelgröße sterilisierbar gemäß Gebrauchsanleitung kompatibel nach DIN ISO 7376
33,34 € *
Inhalt 1 Stück

1 von 3

Von Endrotrachealtuben ohne Ballon über Fixierungen bis hin zu Spateln mit Führungskanal oder kompletten Videolaryngoskop Sets – unser umfassendes Sortiment an hochwertigen Artikeln im Bereich der Intubation bietet Ihnen eine große Auswahl an professionellem Equipment für den Notfall. Unser ausgeklügeltes Lagersystem ermöglicht Ihnen dabei sehr kurze Lieferzeiten, während Sie gleichzeitig von unserem einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis profitieren

Wie wird der Patient intubiert?

Intubation ist das Einführen eines Schlauchs in die Luftröhre des Patienten. Der Patient wird vor der Intubation sediert. Oder der Patient ist nach der Operation oder aus einem anderen Grund bewusstlos. Themen wie Anästhesie Intensivmedizin, Notfallmedizin spielen hierbei eine wichtige Rolle. Dadurch können Mund und Atemwege des Patienten entspannt und an der Vallecula epiglottica die Epiglottis sichtbar gemacht werden. Der Patient liegt durch Anheben der Epiglottis typischerweise auf dem Rücken und gerade. Die Person, die die Intubation durchführt, steht nach dem Anheben der Epiglottis am Kopf des Patienten. Der Mund des Patienten wird langsam und sanft geöffnet, und es wird ein leichter Druck auf die Zunge des Patienten ausgeübt, damit die Zunge die Atemwege nicht durch seine Kehle blockiert. In der Zwischenzeit wird ein Gerät mit einem Licht am Ende des Mundes des Patienten in Richtung seiner Kehle vorgeschoben. Der Schlauch, der zum Mund Rachen führt, wird zu den Atemwegen vorgeschoben. Wenn die Röhre an der richtigen Stelle ankommt, wird die kleine ballonförmige Struktur im Inneren der Röhre geöffnet und die Röhre fixiert. In der Zwischenzeit wird die Lunge des Patienten mit Hilfe eines Stethoskops abgehört, um zu verstehen, ob die Endotrachealintubation korrekt durchgeführt wurde. Zusätzlich wird dem Patienten eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs angefertigt. Nach korrekter Platzierung wird die Eintrittsstelle der Sonde im Mundbereich abgeklebt. Manchmal kann bei Operationen im Mund Rachen oder bei Verletzungen in diesem Bereich der Beatmungsschlauch durch Mund oder Nase statt durch den Mund geführt werden. Dies wird auch als Nasalintubation bezeichnet. Bei der Nasalintubation führt der Nasotrachealtubus in die Nase, dann den Rachen hinunter und in die oberen Atemwege. Dies wird angewendet, um den Mund leer zu halten und die Operation an Mund oder Nase zu erleichtern. Die Nasalintubation wird jedoch weniger häufig verwendet. Das Intubationsverfahren ist für Kinder gleich. Lediglich die Größe der verwendeten Geräte ist kleiner als bei Erwachsenen. Da die Atemwege bei Kindern kleiner sind, sollte die Endotrachealintubation feinfühliger erfolgen. Manchmal kann die Person, die den Eingriff durchführt, den Vorgang auf dem Monitor überwachen, um die Intubation zu erleichtern. Inzwischen wird die Nasalintubation bei Säuglingen und Neugeborenen bevorzugt.

Wann wird die Endotrachealintubation angewendet?

Die Endotrachealintubation wird durchgeführt, wenn der Patient die Atemwege nicht schützen kann, nicht selbstständig atmen kann oder beides. Die Patienten können unter Narkose stehen, wenn sie bei der Operation nicht selbst atmen können - Themen wie „Anästhesie Intensivmedizin Notfallmedizin" bzw. der künstlichen Beatmung durch die oberen Atemwege sind immer vom aktuellen Gesundheitszustand des Patienten abhängig und bedürfen einer fachkompetenten Bewertung eines erfahrenen Intensivmediziners. In Fällen von Atemnot kommt die Endotrachealintubation mit einem Wendl Tubus oder Guedel Tubus zum Einsatz. Patienten können unter Vollnarkose eine Endotrachealintubation benötigen. Anästhetika können während der Operation alle Muskeln im Körper einschließlich des Zwerchfells lähmen und das Atmen ohne Beatmung unmöglich machen. Kann der Patient nun selbstständig atmen und sein Blut ausreichend mit Sauerstoff angereichert werden, wird der Patient extubiert, d. h. der Intubationsvorgang beendet und der Beatmungsschlauch entfernt. Wenn es dem Patienten nicht gut geht und er Schwierigkeiten hat, selbstständig zu atmen, kann der Patient länger am Beatmungsgerät bleiben. Nach den meisten Operationen erhält der Patient Medikamente, um aus der Narkose aufzuwachen, der Patient beginnt selbstständig zu atmen. Bei einigen chirurgischen Eingriffen, wie Operationen am offenen Herzen, werden jedoch keine Medikamente zur Umkehranästhesie verwendet, und der Patient wacht von selbst auf. Solche Patienten müssen möglicherweise am Beatmungsgerät bleiben, bis sie wach genug sind, um die Atemwege zu schützen und ihnen zu ermöglichen, selbstständig zu atmen. Manchmal wird eine Endotrachealintubation aufgrund von Atemversagen durchgeführt. Die Lunge des Patienten kann schwer geschädigt sein und der Patient kann eine schwere Lungenentzündung haben, die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wie lange dauert die Endotrachealintubation?

Es ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Der Status der Endotrachealintubation hängt vom Zustand der Patienten ab. Bei einigen schweren Patienten kann dies wochenlang anhalten. Manchen reichen ein paar Tage.

Was ist der Zweck der Intubation?

Der während der Intubation eingeführte Endotrachealtubus ermöglicht dem Patienten ein angenehmes Atmen. Der Zweck der Endotrachealintubation besteht darin, Luft bequem durch die Lunge strömen zu lassen und Patienten zu helfen, die nicht selbst atmen können. In manchen Fällen ist zur künstlichen Beatmung ein Beatmungsgerät erforderlich. Wenn ein Patient bewusstlos ist, sorgt die Endotrachealintubation für einen offenen Atemweg, insbesondere während einer Operation.

Was passiert nach der Endotrachealintubation ?

Sie können nach der Endotrachealintubation bei Bewusstsein sein oder auch nicht. Das Pflegeteam wendet jedoch alle Verfahren an, die den Patienten in diesem Prozess entlasten. Während der Endotrachealintubation sind keine Schmerzen zu spüren. Die Intubation ist ein lebensrettendes Verfahren. Nach der Endotrachealintubation sind die vom Arzt zu ergreifenden Schritte zu befolgen und anzuwenden.

Welche Bedingungen können das Risiko einer Endotrachealintubation erhöhen?

Da die Endotrachealintubation unter Vollnarkose durchgeführt wird, kann es Situationen geben, die das Narkoserisiko erhöhen. Diese Situationen sind persönlich. Bei gesunden Menschen besteht kein Risiko, aber bei manchen Menschen können Risiken bestehen. Personen mit Diabetes, Personen mit einer familiären Vorgeschichte von Allergien gegen Anästhesie, Rauchen, Fettleibigkeit und Alter können das Risiko erhöhen.

Die endotracheale Intubation wird an der Vallecula epiglottica durchgeführt, um dem Patienten zu helfen, während der Anästhesie, Sedierung oder schweren Krankheit bequem zu atmen. Es ist hilfreich, hier einige wichtige Begriffe zu kennen. Diese können aufgeführt werden als:

Endotrachealintubation: Die Endotrachealintubation ist der Vorgang, bei dem ein Schlauch vom Mund in die Luftröhre eingeführt wird, um eine externe Atmungsunterstützung für eine Person bereitzustellen, die nicht leicht atmen kann, wenn sie allein gelassen wird, und aus irgendeinem Grund bei Atemstillstand keinen Sauerstoff an lebenswichtige Organe senden kann.

Alternativen zur endotrachealen Intubation(Intubationstubus): Dies ist die Bezeichnung für den Guedel Tubus bzw. dem Wendl Tubus, der während der Endotrachealintubation verwendet und vom Mund in die Trachea eingeführt bzw. zunächst in den Mund eingeführt wird.

Von Endrotrachealtuben ohne Ballon über Fixierungen bis hin zu Spateln mit Führungskanal oder kompletten Videolaryngoskop Sets – unser umfassendes Sortiment an hochwertigen Artikeln im Bereich der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Intubation - Unser umfassendes Sortiment

Von Endrotrachealtuben ohne Ballon über Fixierungen bis hin zu Spateln mit Führungskanal oder kompletten Videolaryngoskop Sets – unser umfassendes Sortiment an hochwertigen Artikeln im Bereich der Intubation bietet Ihnen eine große Auswahl an professionellem Equipment für den Notfall. Unser ausgeklügeltes Lagersystem ermöglicht Ihnen dabei sehr kurze Lieferzeiten, während Sie gleichzeitig von unserem einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis profitieren

Wie wird der Patient intubiert?

Intubation ist das Einführen eines Schlauchs in die Luftröhre des Patienten. Der Patient wird vor der Intubation sediert. Oder der Patient ist nach der Operation oder aus einem anderen Grund bewusstlos. Themen wie Anästhesie Intensivmedizin, Notfallmedizin spielen hierbei eine wichtige Rolle. Dadurch können Mund und Atemwege des Patienten entspannt und an der Vallecula epiglottica die Epiglottis sichtbar gemacht werden. Der Patient liegt durch Anheben der Epiglottis typischerweise auf dem Rücken und gerade. Die Person, die die Intubation durchführt, steht nach dem Anheben der Epiglottis am Kopf des Patienten. Der Mund des Patienten wird langsam und sanft geöffnet, und es wird ein leichter Druck auf die Zunge des Patienten ausgeübt, damit die Zunge die Atemwege nicht durch seine Kehle blockiert. In der Zwischenzeit wird ein Gerät mit einem Licht am Ende des Mundes des Patienten in Richtung seiner Kehle vorgeschoben. Der Schlauch, der zum Mund Rachen führt, wird zu den Atemwegen vorgeschoben. Wenn die Röhre an der richtigen Stelle ankommt, wird die kleine ballonförmige Struktur im Inneren der Röhre geöffnet und die Röhre fixiert. In der Zwischenzeit wird die Lunge des Patienten mit Hilfe eines Stethoskops abgehört, um zu verstehen, ob die Endotrachealintubation korrekt durchgeführt wurde. Zusätzlich wird dem Patienten eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs angefertigt. Nach korrekter Platzierung wird die Eintrittsstelle der Sonde im Mundbereich abgeklebt. Manchmal kann bei Operationen im Mund Rachen oder bei Verletzungen in diesem Bereich der Beatmungsschlauch durch Mund oder Nase statt durch den Mund geführt werden. Dies wird auch als Nasalintubation bezeichnet. Bei der Nasalintubation führt der Nasotrachealtubus in die Nase, dann den Rachen hinunter und in die oberen Atemwege. Dies wird angewendet, um den Mund leer zu halten und die Operation an Mund oder Nase zu erleichtern. Die Nasalintubation wird jedoch weniger häufig verwendet. Das Intubationsverfahren ist für Kinder gleich. Lediglich die Größe der verwendeten Geräte ist kleiner als bei Erwachsenen. Da die Atemwege bei Kindern kleiner sind, sollte die Endotrachealintubation feinfühliger erfolgen. Manchmal kann die Person, die den Eingriff durchführt, den Vorgang auf dem Monitor überwachen, um die Intubation zu erleichtern. Inzwischen wird die Nasalintubation bei Säuglingen und Neugeborenen bevorzugt.

Wann wird die Endotrachealintubation angewendet?

Die Endotrachealintubation wird durchgeführt, wenn der Patient die Atemwege nicht schützen kann, nicht selbstständig atmen kann oder beides. Die Patienten können unter Narkose stehen, wenn sie bei der Operation nicht selbst atmen können - Themen wie „Anästhesie Intensivmedizin Notfallmedizin" bzw. der künstlichen Beatmung durch die oberen Atemwege sind immer vom aktuellen Gesundheitszustand des Patienten abhängig und bedürfen einer fachkompetenten Bewertung eines erfahrenen Intensivmediziners. In Fällen von Atemnot kommt die Endotrachealintubation mit einem Wendl Tubus oder Guedel Tubus zum Einsatz. Patienten können unter Vollnarkose eine Endotrachealintubation benötigen. Anästhetika können während der Operation alle Muskeln im Körper einschließlich des Zwerchfells lähmen und das Atmen ohne Beatmung unmöglich machen. Kann der Patient nun selbstständig atmen und sein Blut ausreichend mit Sauerstoff angereichert werden, wird der Patient extubiert, d. h. der Intubationsvorgang beendet und der Beatmungsschlauch entfernt. Wenn es dem Patienten nicht gut geht und er Schwierigkeiten hat, selbstständig zu atmen, kann der Patient länger am Beatmungsgerät bleiben. Nach den meisten Operationen erhält der Patient Medikamente, um aus der Narkose aufzuwachen, der Patient beginnt selbstständig zu atmen. Bei einigen chirurgischen Eingriffen, wie Operationen am offenen Herzen, werden jedoch keine Medikamente zur Umkehranästhesie verwendet, und der Patient wacht von selbst auf. Solche Patienten müssen möglicherweise am Beatmungsgerät bleiben, bis sie wach genug sind, um die Atemwege zu schützen und ihnen zu ermöglichen, selbstständig zu atmen. Manchmal wird eine Endotrachealintubation aufgrund von Atemversagen durchgeführt. Die Lunge des Patienten kann schwer geschädigt sein und der Patient kann eine schwere Lungenentzündung haben, die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wie lange dauert die Endotrachealintubation?

Es ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Der Status der Endotrachealintubation hängt vom Zustand der Patienten ab. Bei einigen schweren Patienten kann dies wochenlang anhalten. Manchen reichen ein paar Tage.

Was ist der Zweck der Intubation?

Der während der Intubation eingeführte Endotrachealtubus ermöglicht dem Patienten ein angenehmes Atmen. Der Zweck der Endotrachealintubation besteht darin, Luft bequem durch die Lunge strömen zu lassen und Patienten zu helfen, die nicht selbst atmen können. In manchen Fällen ist zur künstlichen Beatmung ein Beatmungsgerät erforderlich. Wenn ein Patient bewusstlos ist, sorgt die Endotrachealintubation für einen offenen Atemweg, insbesondere während einer Operation.

Was passiert nach der Endotrachealintubation ?

Sie können nach der Endotrachealintubation bei Bewusstsein sein oder auch nicht. Das Pflegeteam wendet jedoch alle Verfahren an, die den Patienten in diesem Prozess entlasten. Während der Endotrachealintubation sind keine Schmerzen zu spüren. Die Intubation ist ein lebensrettendes Verfahren. Nach der Endotrachealintubation sind die vom Arzt zu ergreifenden Schritte zu befolgen und anzuwenden.

Welche Bedingungen können das Risiko einer Endotrachealintubation erhöhen?

Da die Endotrachealintubation unter Vollnarkose durchgeführt wird, kann es Situationen geben, die das Narkoserisiko erhöhen. Diese Situationen sind persönlich. Bei gesunden Menschen besteht kein Risiko, aber bei manchen Menschen können Risiken bestehen. Personen mit Diabetes, Personen mit einer familiären Vorgeschichte von Allergien gegen Anästhesie, Rauchen, Fettleibigkeit und Alter können das Risiko erhöhen.

Die endotracheale Intubation wird an der Vallecula epiglottica durchgeführt, um dem Patienten zu helfen, während der Anästhesie, Sedierung oder schweren Krankheit bequem zu atmen. Es ist hilfreich, hier einige wichtige Begriffe zu kennen. Diese können aufgeführt werden als:

Endotrachealintubation: Die Endotrachealintubation ist der Vorgang, bei dem ein Schlauch vom Mund in die Luftröhre eingeführt wird, um eine externe Atmungsunterstützung für eine Person bereitzustellen, die nicht leicht atmen kann, wenn sie allein gelassen wird, und aus irgendeinem Grund bei Atemstillstand keinen Sauerstoff an lebenswichtige Organe senden kann.

Alternativen zur endotrachealen Intubation(Intubationstubus): Dies ist die Bezeichnung für den Guedel Tubus bzw. dem Wendl Tubus, der während der Endotrachealintubation verwendet und vom Mund in die Trachea eingeführt bzw. zunächst in den Mund eingeführt wird.